Druckversion Farbkodierte Duplexsonographie von Kardiologische Praxis Bad Homburg



News
Alle News

Farbkodierte Duplexsonographie der Gefäße

Die farbcodierte Duplexsonographie ist ein relativ neues Untersuchungsverfahren, bei dem Arterien und Venen mit Hilfe von Ultraschallwellen bildlich dargestellt werden. Spezielle Techniken ermöglichen die farbliche Wiedergabe des Blutflusses sowie die Bestimmung der Blutflußgeschwindigkeit in verschiedenen Gefäßabschnitten.

Auf diese Weise können Wandveränderungen und Gefäßverengungen qualitativ erkannt und ihr Ausmaß quantitativ ermittelt werden. Auch Gefäßverschlüsse und –anomalien lassen sich so darstellen.

Mit sogenannten Schallköpfen können dabei fast alle Gefäße „abgefahren“ werden. Die Methode liefert zuverlässige Informationen über die Durchblutungsverhältnisse der unter-suchten Organe. Sie führt zu keiner Belastung oder Schädigung des Patienten und ist beliebig oft wiederholbar.